Der Mietwohnungsmarkt im Jahr 2020

Wohnungen

Wohnungsbestand

Ende 2019 zählte die Schweiz insgesamt 4,58 Mio. Wohnungen, wovon schätzungsweise 2,3 Mio. als Mietobjekte genutzt wurden. Die Zahlen der Mietwohnungen variieren abhängig von Belegung (bewohnt, nicht bewohnt, leer stehend), Aufenthalt (Erstwohnung, Zweitwohnung) und Nutzung (klassische Mietwohnung, weitervermietetes Eigentum).

Wohnungsleerstand

Mitte 2020 standen in der Schweiz knapp 79’000 Wohnungen leer, davon etwas mehr als 66’000 Mietobjekte.

Wohnungsneubau

In den Jahren 2015 bis 2019 wurden durchschnittlich etwas mehr als 51’000 Wohnungen pro Jahr neu erstellt, wobei im Jahr 2019 ein beträchtlicher Rückgang auf rund 48’000 Neubauwohnungen zu verzeichnen war. Zum Anteil der Mietobjekte am gesamten Neubau gibt es keine exakten Zahlen. Der Neubau dürfte gemäss Schätzung des BFS im Jahr 2020 wieder deutlich ansteigen.

Durchschnittsmieten

Im Jahr 2019 betrug die durchschnittliche monatliche Nettomiete aller Wohnungen in der Schweiz 1’362.- Franken, mit einer regionalen Preisspanne von 940.- Franken im Kanton Jura bis über 1’800.- Franken im Kanton Zug. Bei gemeinnützigen Wohnungen mit Kostenmiete, deren Anteil ca. 5 Prozent der Mietwohnungen ausmacht, lag die Nettomiete ca. 14 Prozent unter dem Niveau der übrigen Mietwohnungen.

Angebotsmieten

Im Jahr 2019 betrug die durchschnittliche monatliche Bruttomiete für auf dem Markt angebotene Wohnungen knapp 1’700.- Franken, was einer durchschnittlichen Nettomiete von ca. 1’500.- Franken entspricht. Im Jahr 2020 gab es schweizweit eine Reduktion der Angebotsmieten von gegen 2 Prozent. Bei Neubauten zeigte sich hingegen eine stabile nominale Preisentwicklung (Stichprobe: N = 5’100).

Porträt JaBee Tower Dübendorf

Der im Jahr 2019 fertig erstellte JaBee Tower in Dübendorf ist mit 100 Metern Höhe das zurzeit höchste Wohngebäude für Mietwohnungen in der Schweiz. Der Name «JaBee» leitet sich von Jakob Beerstecher ab, dem Firmengründer der sich nebenan befindenden Beerstecher AG, der Eigentümerin des «JaBee-Areals». Der JaBee Tower ist sehr gut an den Öffentlichen Verkehr (ca. 390m Luftlinie zum Bahnhof Stettbach) und an die Autobahn A1 (ca. 900m Luftlinie zur Ausfahrt Wallisellen) angebunden und liegt im trendigen Hochbord-Quartier. Das Hochbord ist ein zentraler Entwicklungsschwerpunkt der Stadt Dübendorf. In unmittelbarer Nähe wurde im Jahr 2017 eine Eventhalle, die Samsung Hall, eröffnet. Bald werden weitere Überbauungen wie die «Three Points» an der Sonnentalstrasse folgen.

Kennzahlen

  • Adresse: Am Stadtrand 56, 8600 Dübendorf
  • Baujahr: 2019
  • Grundstücksfläche: ca. 10’000 m2
  • Vermietbare Nettowohnfläche: knapp 16’000 m2
  • Anzahl Wohnungen: 218
  • Wohnungsgrössen: 1.5 – 4.5 Zimmer (Ø 2.7 Zimmer)
  • Nettowohnflächen: 31 – 135 m2 (Ø 72.8 m2)
  • Etagen: 29 (davon 27 bewohnt)
  • Mietpreise: mittleres bis hohes Preissegment
  • Eigentümer: Familie Beerstecher
  • Bewirtschaftung: Swiacasa Immobilien AG

Quelle: jabeetower.ch

Porträt Wohnüberbauung Müllerwis Greifensee

Die Wohnüberbauung Müllerwis in Greifensee wurde zwischen 1969 und 1972 erbaut und gehört mit 453 Wohnungen zu den grösseren zusammenhängenden Wohnsiedlungen der Schweiz. Die insgesamt 19 Gebäude sind so genannte Plattenbauten, die aus vorfabrizierten Beton-Elementen direkt auf der Baustelle montiert wurden.

Kennzahlen

  • Adressen: Burstwiesenstrasse 8 – 22, Müllerwis 1 – 32, Seilerwis 1 – 7, 8606 Greifensee
  • Baujahr: 1969 – 1972 (Sanierungen in den 1990er- und 2000er-Jahren)
  • Grundstücksfläche: ca. 71’000 m2
  • Anzahl Gebäude: 19
  • Anzahl Gebäudeadressen: 44
  • Vermietbare Fläche: ca. 41’000 m2
  • Anzahl Wohnungen: 453
  • Wohnungsgrössen: 2 – 6 Zimmer (Ø 3.8 Zimmer)
  • Nettowohnflächen: 55 – 130 m2 (Ø 87.4 m2)
  • Etagen: maximal 8
  • Nettomietpreis pro m2 und Monat: ca. CHF 18.- bis 21.-
  • Eigentümer: CSA Real Estate
  • Bewirtschaftung: Wincasa AG

Quellen: swissinfo.ch, Allreal, Wincasa